Akkuschrauber Test Dez 2012

Kleiner Helfer für Heimwerker ist der Bosch Akkuschrauber IXO IV

Bosch IXO IV AkkuschrauberIm Haushalt konnte sich ein kleiner Wegbegleiter durchsetzen. Der Bosch IXO IV ist ein absoluter Liebling geworden und durchaus bekannt. Dank seines geringen Gewichts von nur 300g liegt er leicht in der Hand und seine Größe lässt ihn platzsparend verschwinden. Als Heimwerker sollte sich jeder einen kleinen Akkuschrauber halten. Kraft ist keine Frage der Größe und somit lassen sich mit ihm bequem sämtliche Schrauben versenken.

Bei der Akkutechnologie zeichnete sich der Lithium-Ionen-Akku von Bosch besonders heraus und wurde hier integriert. Mit dieser Technik gibt es keinen Memory-Effekt und keine Selbstentladung, wie man es noch von älteren Modellen kennt.

Mittelklasse Kompaktschrauber Metabo PowerMaxx 12 Basic

Metabo PoweMaxx 12 BasicHeimwerker sowie Handwerker dürften sich über das Mittelklassegerät Metabo PowerMaxx 12 Basic freuen. Es zählt zu den Kompaktschraubern und ist durch seine bauweise enorm handlich. Dank seinem Zweigang-Getriebeist Bohren und Schrauben möglich. Für ein Mittelklassegerät ist die Bohrfutterspannweite von 10mm von dem Metabo Akkuschrauber ausreichend und gehört zu den Standards.

Sein Gewicht von 900g ist mehr als in Ordnung und wird durch die Bauweise ausgeglichen. Auch hier kommt die Lithium.Ionen-Technologie zum Vorschein und wird mit zwei Akkus mit je 10,8V und 1,5Ah geliefert.

High-End-Akkuschrauber Makita BHP453RHE

Makita BHP453RHEZu einer der günstigen High-End-Akkuschrauber zählt der Makita BHP453RHE und bringt mit dem 18V 1,3Ah einen leistungsstarken Akku mit. Schnellspannbohrfutter, Elektronikschalter für stufenlose Drehzahlsteuerung und Schlagwerk, machen ihn zu einem Alleskönner. Sein Gewicht von 1,7kg ist nötig, da dank dem Schlagwerk bohren in Mauerwerk möglich ist.

Die Bohrfutterspannweite von 13mm ermöglicht den Einsatz von größeren Bohrern und hebt damit hebt sich der Makita BHP453RHE von anderen Akkuschraubern ab. Viele sind nur mit einer Spannweite von 10mm ausgestattet. Makita Akkuschrauber werden in der Regel sehr gut bewertet.

Warum hier keine Discounter-Akkuschrauber?

Der Einsatz von sehr günstigen Discounter-Akkuschraubern hat sich in der Praxis nicht gelohnt. Diese sind sehr günstig in der Anschaffung, dementsprechend ist jedoch auch die Verarbeitung. Für wenige Einsätze waren sie noch ausreichend, jedoch zeigten die Akkus sehr schnell einen Memory-Effekt und das Bohrfutter war abgenutzt. Wir möchten Ihnen keine Geräte empfehlen, die wir selber nicht kaufen würden.